Natur schützen, Engagement fördern

Wir fördern Wissenschaft und Forschung

Die Zwillenberg-Tietz Stiftung unterstützt Studien zur naturwissenschaftlichen Forschung in den Disziplinen Agrarwissenschaften, Biologie (insbesondere Botanik, Ökologie und Zoologie), Forstwissenschaften, Geologie, Meteorologie sowie verwandten Wissenschaftsgebieten. So wollen wir dazu beitragen, die heimischen Lebensräume mit ihrer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten. Ein weiterer Schwerpunkt der geförderten Projekte ist die Untersuchung der Veränderung lokaler Boden-, Wasser-, Klima- und Luftverhältnisse, um die bestehenden Ökosysteme nicht nur zu erhalten, sondern ihre Qualität womöglich sogar zu verbessern.

Dazu betreiben wir die Forschungsstation Linde, die bereits heute den Ausgangspunkt zahlreicher Forschungsprojekte und -aktivitäten bildet. Im Laufe der Zeit soll sie sich zu einer Begegnungsstätte verschiedenster Fachrichtungen entwickeln, welche sich den Bezug zur Freilandforschung teilen und aus ihrer jeweiligen Perspektive durch die Etablierung von Langzeitprojekten auf den stiftungseigenen Flächen und im Umland an dem Erreichen der genannten Ziele mitwirken.

Wir fördern gesellschaftliches Engagement

Neben der Förderung der Wissenschaft liegt unser zweiter Schwerpunkt auf der Stärkung des gesellschaftlichen Engagements. Insbesondere unterstützen wir einen Kalender finanziell, den das Land Berlin jährlich für Holocaust-Überlebende bzw. deren Nachkommen herausgibt.