Waldbauliche Kontrolle der Spätblühenden Traubenkirsche

Doktorandenprojekt über Möglichkeiten zur waldbaulichen Kontrolle der invasiven Art Spätblühende Traubenkirsche.

Im Zentrum des Projektes „ExKon“ steht die Untersuchung und Bewertung waldbaulicher Möglichkeiten zur Eindämmung der aus Nordamerika stammenden, invasiven Baumart … weiterlesen

Einfluss künstlicher Beleuchtung auf Kleinsäuger

Doktorandenprojekt über den Einfluss unterschiedlicher Arten künstlicher Beleuchtung auf Kleinsäuger.

Die Nutzung von künstlichem Licht bei Nacht unterliegt aktuell starken Veränderungen in Hinblick auf Intensität und Lichtspektrum. Die Entwicklung von neuen Technologien wie LEDs ermöglicht es, bei vergleichsweise geringem … weiterlesen

Landnutzungskontraste und Randeffekte im ökosys-temaren Vergleich

Für einen effektiven Schutz von Biodiversität und natürlichen Ressourcen bedarf es nachhaltiger Landnutzungsstrategien, die in ein möglichst holistisches Forschungskonzept eingebettet sind. Die am Fachgebiet Spezielle Zoologie vorhandenen Erfahrungen im Zuge langjähriger Forschung und … weiterlesen

Nahrungsökologie und Raumnutzung von Raubsäugern

Doktorandenprojekt über den Einfluss von Raubsäugern auf Bodenbrüter.

Am Boden brütende Offenlandvögel wie Wiesenweihe, Rebhuhn, Kiebitz und Großtrappe sind heute mehr denn je vom Aussterben bedroht. Vor allem die Intensivierung der Landwirtschaft und der damit einhergehende Lebensraumwandel … weiterlesen

Molekulare Fingerabdrücke von Ökosystemen

Das Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena erforscht globale Stoffkreisläufe, um das komplexe Zusammenspiel der Organismen auf und im Boden, der Treibhausgase in der Atmosphäre und den Einfluss des Menschen auf diese Prozesse besser zu verstehen. Es untersucht wie Ökosysteme … weiterlesen